"absurdeon"

Stadttheater Mödling
Premiere: 05.05. 2011

Herrn Bernie Feit"s "Absurdeon"

 

 

weitere Termine: 6. und 7. Mai 2011, 2. und 3. März 2012

Ein merkwürdiger Ort voll absurder Instrumente, magischer Klänge und aberwitziger Geschichten.
Das Psychogramm eines Schauspielers, der eigentlich Rockstar werden wollte.

Der beliebte Schauspieler und oftmalige Stadttheaterdrachengewinner Bernie Feit frönt zwei ungewöhnlichen Leidenschaften: Er baut aus den unmöglichsten Baumarkt-und Haushaltsartikeln Musikinstrumente, und er schreibt eigene Songs und deutsche Coverversionen der unterschiedlichsten Hits. Zusammen mit dem musikalischen Leiter des Theaters Fritz Rainer entsteht aus der Verbindung dieser beiden Hobbies ein Liederabend, der den Schauspieler von seiner skurrilsten Seite zeigt.
Garantiert selbstgebastelt und nicht im Handel erhältlich!

Bernie Feit:
E-Gitarre (Modell Bo Didley), E-Gitarre (Modell Zigarrenbox), Dudelsäcke, Schlauchofon, PVC Flöten, PVC Trombone und PVC Trompete, Steeldrum – alles Selbstbau!

Sowie alle Texte und die Songs: "Karibik", "Cat Reel", "Mir san mir", "Schicksalsschlag", "Mir geht’s guat", weiters Coverversions einiger Songs von Tom Waits, CCR, Phantom Planet, Bob Dylan, Phil Coulter und den Beatles.

Ronald Bergmayr:
div. PVC Flöten, Fujara, Bassflöte, Thin Whistle (alles Selbstbau); Kluppensackl, Sopransaxofon, …

Peter Thanel:
Harmonium, div. Spielzeugtasteninstrumente, Sampler (gefüllt mit Sounds selbsthergestellter Instrumente), Harmonium, …

Fritz Rainer:
Töpfe, Pfannen, Glasdeckel, Plastikflasche, Bierfässchen, Serviertabletts, Holztrommeln aus Gomera (Kanaren) und Sizilien, Maurerkelle, Spachteln, …

P.S.
Für diesen Abend wurden u.a. verarbeitet:
25m PVC Rohre, 8m Rundholz, 3 Grillteller, 1 Spachtel, 1 Maurerkelle, 2 Glasdeckel (einer ging leider zu Bruche!), 4 Messing Salatschüsseln, 2 Platstiktrichter, 4 m Frischhaltefolie, 2 Öltanks, 1 Pfanne mit Stil, 1 Zigarrenbox, 1 Schlauchbootruder, …

audios
bilder

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.