"schiller balladen experiment"

Theater Lindau
Samstag, 20.02.2016 , 19 Uhr
Philipp Hochmair performt Schiller-Gedichte und -Balladen
Zusammen mit dem Wiener Schlagzeuger und Komponisten Fritz Rainer gestaltet der Schauspieler Philipp Hochmair einen Abend mit vom Geist der Revolution getragenen Balladen und Gedichten Friedrich Schillers. In ihnen spiegelt sich Schillers enthusiastische Zuversicht in das Vermögen des Einzelnen, sich einzubringen in den Lauf der Geschichte. Die Balladen treffen in einer Versuchsanordnung auf die Klangwelt Fritz Rainers, der atemlose Sturm und Drang Schillers wird mit heutigen akustischen Erfahrungen konfrontiert.

Die Sprache Schillers und besonders seine Balladen haben Hochmair schon immer sehr beschäftig. Sie haben Kraft, geben Energie, und sind überschaubare Geschichten, die einen wunderbaren Bogen spannen.

Philipp Hochmair, gefeiert für seine Solo-Projekte „Werther!“, „Amerika“ und „Jedermann“ ist seit der Spielzeit 2009/2010 festes Ensemblemitglied am Thalia Theater Hamburg und realisiert eigene Projekte, in denen er sich immer wieder auf die Suche nach neuen Räumen und künstlerischen Möglichkeiten begibt.

“Eine Ballade vortragen, das klang so, als würde man sagen, darf ich jetzt mal Integralrechnung oder Mengenlehre mit euch machen. Aber dann ist das plötzlich ein unglaublicher Genuss und ein Happen für die Sinne. Dass das so sein kann, ist in Vergessenheit geraten. Und in diesen Dienst habe ich mich gestellt.“ – Philipp Hochmair

Idee und Produktion: Philipp Hochmair
Mit: Philipp Hochmair und Fritz Rainer (Schlagzeug und Komposition)

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.