"cena claudiana"

Stadttheater Mödling
Premiere: 05.März 2016
Das Abschiedsmahl des Kaiser Claudius, nach Motiven aus Robert Ranke-Graves "Ich, Claudius – Kaiser und Gott"
ein römisches Bankett von Bruno Max
Musik: Fritz Rainer

Kaiser Claudius bittet kurz vor seinem Tod zu seinem letzten Abendmahl. Liegen Sie bei Altrömischen Spezialitäten bei ihm zu Tisch, während er die Figuren seiner Vergangenheit zum Leben beschwört und die atemberaubende Geschichte wiederauferstehen lässt, …
… wie ein stotternder, hinkender kleiner Mann fast drei Generationen lang die Intrigen am römischen Kaiserhof überleben konnte- einfach weil ihn niemand ernst genug nahm, um ihn zu ermorden.

Der ewig unterschätzte Claudius, von seinen Zeitgenossen als "göttlicher Kürbis" verspottet, wurde als glühender Verehrer der Republik wider Willen schließlich selbst zum Kaiser! Eine rasante und atemberaubende wahre Geschichte, die "Game of Thrones" als harmloses Fantasy-Abenteuer erscheinen lässt.
Nun bereits zum neunten Mal produzieren wir ein neues Dinnerspektakel, doch ist in dieser Saison nicht nur das kulinarisch wie räumlich exotische römische Ambiente neu: Auch die literarische Vorlage der berühmten beiden "Claudius"-Romane von Robert Ranke-Graves, die unter "normalen" Theaterbedingungen kaum aufführbar erscheint, lässt sich durch die außergewöhnliche Form des Abschiedsbanketts auf originelle Weise erstmals verwirklichen. Römische Köstlichkeiten inklusive!

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.