"fear no more"

Theater Scala, Wien
Premiere: 13. April 2016
Weitere Termine: 14. und 15. April 2016; jeweils 19h45
Stadttheater Mödling
20., 21. und 23. April 2016; jeweils 19h30

Ein Musiktheaterprojekt: sechs Konzerte und eine CD
Die Bühnenmusik von Fritz Rainer für das Theater zum Fürchten, für das er seit der Eröffnung des Hauses vor 21 Jahren als musikalischer Leiter tätig ist.

FEAR NO MORE, ein Wortspiel auch, das auf den Ort des Geschehens, namentlich das „Theater zum Fürchten“, und augenzwinkernd auf die oft unbegründete Angst von Regisseuren und Produzenten vor der Ausdruckskraft von Musik im Theater hinweist.

Zur Aufführung im Konzert und zur Aufnahme für die CD gelangen Kompositionen und Arrangements ausgewählter Produktionen der vergangenen zwei Dekaden, wie z.B. Der Sturm, Hamlet, Gefährliche Liebschaften, Hin und Her, On the Road, Antigone, Rote Nasen, Orlando, u.v.m.

FEAR-NO-MORE-flyer

Claudia Waldherr und Bernie Feit führen als Moderatoren durch den Abend. Sie berichten vom Entstehungsprozess, den Anfordernissen und Absprachen, auch von Unfällen und Mißgeschicken, erklären die theatrale Situation, das Setting, und können die jeweiligen Szenen auch durchaus anspielen!

Die Lieder, Tänze, Umbaumusiken und Underscores werden von einem kleinen Orchester zusammen mit Ensemblemitgliedern des Stadttheaters in den Gesangsparts neu interpretiert, sowie von Gästen, die schon in den Originalproduktionen mitwirkten. Paralell werden Bilder und Videos dieser Produktionen gezeigt.

Das Orchester:
Klavier, Keyboards: Bernhard van Ham
Gitarren: Wilfried Modlik
E- und Kontrabass, Vocals: Jakob Schell
Saxofone, Flöten: Ronald Bergmayr
Trompete: Franz Wallner
Cello: Johanna Kotschy-Appel
Conférence und Gesang: Claudia Waldherr und Bernie Feit
Konzept, musikalische Leitung, Schlagwerk: Fritz Rainer

Gäste: Selina Ströbele, Melanie Waldbauer, Michael Reiter, Leo Selinger

Die Crowdfunding Kampagne für "FEAR NO MORE" startet Ende Februar.
Hier das Video zur Crowdfunding Kampagne

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.